Gott nimmt den Reichen und gibt den Armen

 

Jesus der Bibel kann geben, wem er will. Es ist sein Universum. Alles gehört ihm. Reiche sind auch heute nicht mehr geschützt, solange sie Jesus der Bibel ablehnen. 

 

Der Teufel sagt, wenn ein Mensch Jesus der Bibel ablehnt und den Teufel anbetet, so will er ihm die Reiche der Welt geben. 

 

Der Teufel sagte auch folgendes zu Jesus: 

 

Matthaeus 4

…8 Wiederum führte ihn der Teufel mit sich auf einen sehr hohen Berg und zeigte ihm alle Reiche der Welt und ihre Herrlichkeit 9 und sprach zu ihm: Das alles will ich dir geben, so du niederfällst und mich anbetest. 10 Da sprach Jesus zu ihm: Hebe dich weg von mir Satan! denn es steht geschrieben: "Du sollst anbeten Gott, deinen HERRN, und ihm allein dienen."…

 

 

Als ein Beispiel, die Hausbesetzung auf Mallorca. Wenn sich das herum spricht, dann werden die Immobilienwerte in kurzer Zeit fallen und es setzt eine Kapitalflucht ein. Ebenso werden Touristen beginnen, Mallorca zu meiden. 

 

In Deutschland ist die Situation anders, da hat man Häuser stets räumen lassen, wenn diese unbewohnt waren und deswegen besetzt wurden. 

 

Ich war auf Mallorca gewesen vor ein paar Jahren und man konnte die Küste an vielen Orten kaum mehr betreten, weil alles Privateigentum war. Überall Zäune, Schlösser und Mauern. Die Häuser sind gemeinhin beinahe das gesamte Jahr unbewohnt. 

 

Außerdem überall schnell hochgezogene Bungalows, Haus an Haus, ganze Wohndörfer standen leer. Alles das Erbe der Immobilienblase in Spanien und der Finanzheuschrecken. Wer mehr darüber erfahren möchte, sollte den Film Let`s make money anschauen. 

 

In Köln sind die Preise für Miete stark gestiegen, das ist auch eine Folge von Kapitalwanderung. Ich als Dienstleister nehme keine Aufträge mehr an, wenn nicht eine Kölner Vorwahl zu sehen ist. Das, weil die Kapitalanleger mit Wohnungen Geld verdienen und so die Preise für Miete nach oben ziehen. Im Gegenzug bekommen sie dann von mir keine Dienstleistung. So einfach ist das. 

 

Was ist mit dem Supermarkt. Die Urerzeuger werden zumeist über Steuern subventioniert und dann bezahlt der Kunde den Discount doppelt. Einmal über Steuern, dann über Qualität. Man kann einfach keine gleichwertige Qualität erzeugen, wenn es billig ist. Reiche kaufen dort im Discounter ein, wie Arme. 

 

Wir sind demnach gar nicht so dem Bösen und dem Kapital ausgesetzt, wie man glauben mag. Nur Jesus sollte man halt eben nicht ablehnen, gerade nicht in dieser Zeit. Das wäre sehr töricht und unweise. 

 

Wir sehen auch hier die Vorläufer für die Offenbarung 6,2 (falsches Evangelium: Religion) und erst folgt die Entrückung und dann geht es weiter mit 6,3-6,4 bis zum Ende der Welt, wenn Christus wieder kommen und Gericht halten wird, denen, die leben und wie man die Jünger Jesus aufgenommen hat.