Warum gibt es so viele Sekten

Sekten sind angenommen eine Kopie oder Abwandlung des abgefallenen Judentum, sowie der Römisch Katholischen Kirche, welche ein falsches Christentum predigt und dazu gibt es dann als politisch religiöse Opposition die protestantische Kirche oder eben ganz andere Lehren, die auch weltlich angepasst sind oder ganz Neues verkündigen, was sich aber schließlich doch irgendwo im AT im Glauben oder Unglauben abspielt. Das NT wird dann mit dem AT vermischt und die Tradition hinzu und die hinweg und drei mal gedreht von oben nach unten, bis es keiner mehr versteht, aber man legt sich einfach irgendwann fest: So ist es. Massgeblich jedoch ist folgendes

 

Matthaeus 10

32 Wer nun mich bekennet vor den Menschen, den will ich bekennen vor meinem himmlischen Vater. 33 Wer mich aber verleugnet vor den Menschen, den will ich auch verleugnen vor meinem himmlischen Vater.

 

Sekten behaupten immer von sich, dass sie keine Sekten sind, das ist normal. Oft ist es aber auch nur reine Unwissenheit oder man traut sich lediglich nicht, Dinge zu ändern. 

 

Dieser "Flyer" - evangelistisch: Traktat wird dir die nötigen Antworten liefern: 

 

Christus in der Mitte 

Quelle: vdhs.de

 

 

Download
000636_Jesus Christus in der Mitte_2015
Adobe Acrobat Dokument 379.2 KB